Kilimanjaro bald eisfrei?!

Der Kilimanjaro verliert seine Schnee- und Eisschicht. Allein von 2000 bis 2007 sei die bestehende Eisfläche um 26 Prozent geschrumpft, berichtet der Wissenschaftler Lonnie Thompson von der Ohio State University. Im Vergleich zu 1912 seien bereits 85 Prozent der Eiskappe verschwunden. Angesichts dieser Entwicklung könnte der Kilimanjaro schon in 20 Jahren vollständig eisfrei sein.  Thompson verwies darauf, dass nicht nur die Fläche des Eisschildes abnehme, sondern auch seine Dicke. Zwischen 2000 und 2007 sei das Eis auf den Gipfeln im Norden und Süden des Berg-Massivs 1,90 Meter bzw. 5,10 Meter dünner geworden. Die Eiskappe des Furtwängler-Gletschers in der Nähe des Berges Kibo, der mit 5.892 Metern höchsten Erhebung Afrikas, wurde demnach zwischen 2000 und 2009 um 50 Prozent dünner. Der Berg gehört zu den beliebtesten Reisezielen Afrikas.

Quellen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,658887,00.html

http://www.sueddeutsche.de/,ra16l1/wissen/766/493116/text/

Share and Enjoy!

Einen Kommentar schreiben: