Papa Musili als Reiseleiter ist phantastisch – ein Profi

Vom 10.-24.05.08 reisten wir als Paar (beide Ende Dreißig) nach Kenia. Die Beratung zur Buchung hat Frau Müller von AC-CEPT Reisen in Aachen gemacht. Hier merkt man an der Beratung, dass Frau Müller eine routinierte Kenia Reisende ist. Sie hat uns auf einfühlsame Weise bei unseren Ideen begleitet und immer wieder durch Ihre Erfahrung neue Impulse gegeben.

Der Flug mit Brüssels Airlines war sehr gut und ist zu empfehlen.

Direkt am Flughafen Nairobi wurden wir von Papa Musili abgeholt. In acht Tagen reisten wir über Lake Nakuru, Massai Mara, Lake Naivasha, Amboseli, Tsavo West, Tsavo Ost zur Küste. Überall hatten wir tolle Tiererlebnisse und von Papa bekamen wir hervorragende Infos zur Tier- und Pflanzenwelt und zur Kultur in Kenia. Wirklich, Papa Musili als Reiseleiter ist phantastisch: immer ausgesucht höflich, fröhlich und er hat riesig viel Ahnung von dem was er tut! Ein Profi ohne Allüren zu haben.

Alle Lodges und Hotels waren einfach der Traum, wir würden Papa Musili und AC-CEPT wieder die Auswahl der Unterkünfte überlassen.

Angesichts der Straßenverhältnisse in Kenia wird man in dem Hubdachbus sicherlich mehr durchgeschüttelt als in einem vollklimatisierten Land-Rover. Bei der Tierbeobachtung ist man in dem Hubdachbus jedoch so viel besser untergebracht, dass man die Kilometer auf der Piste schnell vergessen hat: man steht im Bus und sieht tatsächlich im 360 Grad Rundum-Blick dieses gesamte Naturparadies, riecht es, hört es, schmeckt es…!

Zum Abschluß der Reise waren wir für einige Tage im Duma Resort in Diani Beach. Ein Strand… wie früher auf der Poster-Tapete. Einfach klasse! Und tatsächlich nur 10 min zu Fuß vom Duma Resort entfernt. Wir waren im Appartement Dikidiki, kein Luxus, den hatten wir auch nicht erwartet, aber im positivsten Sinne des Wortes preiswert. Die anderen Appartements haben wir uns angeschaut, echt klasse, wir würden 4* geben. Als Tipp: das Appartement Tembo hat ein Hollywood Sofa, ein wahrer Wohlfühl-Luxus. Dringend zu empfehlen! Reiseberichte Kenia.

Wer uns eindeutig überzeugt hat, ist der Koch Jonathan. Wir haben ihn immer entscheiden lassen was es zum Dinner gibt und jedes Mal war „Jonathans spezial“ ein Genuss. Für Überraschungen ist er auch zu haben: zum Nachmittags Tee brachte er uns Kaiserschmarrn… sehr fein!

Unser Resumee: Kenia sofort wieder und dann auch wieder mit Papa Musili Safaris!!

Axel Korf, im Juni 2008

 

 

zum nächsten Reisebericht

Share and Enjoy!