Ausflüge

Abendausflug Magharibi auf der “Paradise Lost”

Entschwinden Sie dem Alltag und erleben Sie einen unvergesslichen afrikanischen Sonnenuntergang

Ihr Ausflug (A)

Magharibi beschreibt in Swahili den Moment, in dem der Tag mit der Nacht verschmilzt. Der Horizont präsentiert sich als buntes Farbenmeer, eine leichte Abendbrise vertreibt die Hitze und die Zikaden beginnen ihr Lied zu singen.
Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und direkt zur Paradise Lost gefahren, wo Sie unmittelbar die schon wartende traditionelle arabische Dhow besteigen. Wir segeln auf dem Shiraz Creek durch mysteriöse Mangrovenwälder, dem ruhigen Ozean und dem endlosen Horizont entgegen. Erleben Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang und genießen Sie ein kühles Glas Wein unter dem funkelnden Sternenhimmel Afrikas.
Zurück an Land erwartet Sie ein 5-Gang-Menü. Bei Kerzenschein verwöhnen Sie Ihre Sinne unter dem samtigen afrikanischem Himmel. Anschließend werden Sie zurück in Ihr Hotel gefahren.

Ihre Ausrüstung:
• Leichte Baumwollkleidung
• Kameraausrüstung
• Fernglas
• Insektenschutzcreme

Leistungen:
Transport im Kleinbus
Bootstour
Abendessen
Eintritt in den Nationalpark Qualifizierte, englischsprachige Reiseleitung
Nicht im Preis eingeschlossen:
Getränke
Trinkgelder
Dinge des persönlichen Bedarfs

 

Tagesausflug: Bootstour mit der „Paradise Lost“

Ihr Ausflug (F M)

Sie werden morgens an Ihrem Hotel von unserem Reiseführer und Fahrer abgeholt und begrüßt. Nach der Vorstellung des Tagesprogramms erhalten Sie eine Einführung in die Sprache und Kultur der Swahili sowie Informationen über die Region und deren typischen Vögel, Pflanzen und Bäume, die Sie auf der Fahrt zur Shirazi Bucht sehen. Nach der Ankunft werden Sie über die Ursprünge der Shirazi Bevölkerung und die Geschichte der malerischen Ruinen der Shirazi Moschee informiert. Sie werden dann an Bord der arabischen Dhau gehen und erhalten ein delikates Frühstück nach Shwahili Art. Auf der Dhau unternehmen Sie einen Ausflug zu der nahe der Insel Funzi gelegenen Sandbank. Dort werden Ihnen verschiedene Erfrischungen und Kokosnüsse angeboten. Sie haben außerdem die Möglichkeit in dem sehr klarem Wasser zu schwimmen. Anschließend unternehmen Sie eine Foto-Safari in Kanus zum Ramisi Fluss: Sie halten Ausschau nach Vögeln, sehen Krokodile, folgen der Spur von Delphinen und erkunden den Mangrovenwald. Dann kehren Sie zurück zur Dhau “Paradise Lost” und fahren zur Shirazi Bucht zurück. Dort erhalten Sie ein reichliches Mittagessen aus Seefrüchten (Hummer, Krabben, Tintenfische und gegrillten roten Schnapperfisch) in einem am Pool gelegenen Restaurant. Anschließend besichtigen Sie das Dorf Shirazi. Sie besuchen die ländlichen Häuser, die Grundschule und erhalten einen Eindruck des Dorf- Alltags (Stampfen von Maniok, Rösten von Cashew-Nüssen). Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Handwerks- und landwirtschaftliche Produkte zu kaufen. Im Anschluss werden Sie zurück zu Ihrem Hotel gefahren.

Ihre Ausrüstung:
Bitte bringen Sie für Ihren eigenen Komfort und zum angepassten Umgang mit den Gegebenheiten vor Ort folgende Dinge mit:
• Leichte Strandkleidung
• Badesachen
• Sonnenbrille
• Kamera
• Fernglas
• Sonnencreme und Insektenschutzmittel

Leistungen:
Qualifizierter, örtlicher Fahrer/Reiseleiter
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Mittagessen: Meeresfrüchte, Fleischgericht
Transport im Touristen-Minibus mit Hubdach und Fensterplatzgarantie
Bootsfahrt
Verleih der Schnorchelausrüstung
Eintrittsgeld in den Nationalpark
Qualifizierter, örtlicher, englischsprachiger Fahrer/Reiseleiter
Nicht im Preis eingeschlossen sind Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.

 

Discover the Spirit of Africa

Im Rahmen unseres „Discover the Spirit“-Programmes begegnen Sie Menschen, die zu Freunden werden. Sie begegnen ihrer Kultur im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne. Erleben Sie Gemeinschaftssinn und Verbundenheit mit der Natur, Alltagsbewältigung mit Gottvertrauen, Lebenslust und kreativen Lösungen.

 

Kochkurs „traditionelle afrikanische Küche“

„Karibu Nyumbani!“ – „willkommen zu Hause!“ So begrüßen Ihre kenianischen Gastgeber Sie in ihrem „Musyi“ (Kamba für Heim), wo Sie die Familie antreffen und von der Mama in die afrikanischen Kochkünste eingeweiht werden. Erfahren Sie etwas über die Traditionen verschiedener kenianischer Stämme, ihre traditionellen Speisen und Ihre traditionelle Kleidung für verschiedene Anlässe. Lernen Sie die typischen Aufgaben afrikanischer Frauen und die traditionellen Techniken im Haushalt kennen, die im täglichen Leben noch heute genutzt werden. Kochen Sie selbst mit den Kenianern auf traditionelle Art und genießen Sie die echte afrikanische Küche zusammen mit Ihren Gastgebern.

 

Lagerfeuerabend am Grill mit afrikanischen Mythen und Märchen

Mit Ihren afrikanischen Freunden erleben Sie einen Abend am Lagerfeuer und rösten Ihr Fleisch auf traditionelle Art. Beim Zusammensein unter dem Sternenhimmel erzählen Ihnen Ihre afrikanischen Begleiter Märchen und Mythen der kenianischen Stämme und berichten über ihre Traditionen und das heutige Sozialsystem. Wenn Sie mögen, erzählen Sie doch auch etwas über das Leben in Ihrer Heimat.

 

Kirchenbesuch und Holzschnitzerinitiative

Wir bringen Sie zum Gottesdienst einer afrikanischen Gemeinde. Sie erleben die ganz besondere, sehr lebendige Art der Afrikaner, Ihren Glauben zu praktizieren. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, mit einigen Gemeindemitgliedern zu sprechen. Danach besuchen wir mit Ihnen die Holzschnitzergenossenschaft in Ukunda, wo Sie zu fairen Bedingungen traditionelle Schnitzkunst erwerben können.

 

Halbtagesausflug Colobus Trust

Tierschutzprojekt ‚Colobus Trust’ – geführte Wanderung im Küstenwald (Primaten-Öko-Tour) und Gespräch mit Projektmitarbeitern

Ihr Ausflug

Sie werden um 8.00 Uhr vom Hotel abgeholt. Wir fahren zum Tierschutzprojekt Colobus Trust, welches sich an der Südküste von Kenia befindet.
Erleben Sie eine geführte Wanderung durch den Küstenwald (1 Stunde) auf den Spuren der hier heimischen Primaten! Entlang der Naturpfade zeigen beobachten Sie Gruppen wildlebender Colobus-Affen und anderer wildlebender Primaten, z.B. grüne Meerkatzen, Paviane und Buschbabies, die auf ihrer täglichen Futtersuche umherstreifen. Anschließend können Sie sich bei einem Gespräch im Informationszentrum und an Schautafeln über die Tierschutz-Aktivitäten informieren. Sie können Volontäre und Personal des Colobus Trust bei der Arbeit beobachten – beim Bau von Affenschutzbrücken, bei der Pflege verletzter Tiere oder bei der Forschung. Colobus Cottage, versteckt gelegen in dem fast 20 Hektar großen Küstenwald, ist ein Forschungs- und Informationszentrum, dem auch ein Primatenhospital und Pflegestationen angegliedert sind und in dem seit August 1997 das ‚Colobus Trust’-Personal und Volontäre arbeiten. Auf dem Grundstück ist auch eine Gruppe von Colobus-Affen beheimatet, was optimale Möglichkeiten bietet, diese seltenen und scheuen Tiere zu beobachten und ihr Verhalten zu studieren. Danach bringen wir Sie zu Ihrem Hotel an der Küste zurück, wo wir um ca. 14.00 h eintreffen.

Ihre Ausrüstung:
• Leichte Baumwollkleidung
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Fernglas
• Sonnencreme
• Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher, Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.


Halbtagesausflug Mwazaro Beach – Mangroven-Bootstour

Erleben Sie echte afrikanische Tradition und die faszinierende Fauna und Flora des Mangrovendschungels. Lernen Sie einen Ort kennen, an dem nachhaltiger, sozialverträglicher Tourismus Wirklichkeit geworden ist.

Ihr Ausflug (M)

Sie werden um 8.00 Uhr vom Hotel abgeholt, und wir fahren zum Mwazaro Beach, wo wir mit einem Willkommensgetränk von unseren Gastgebern begrüßt werden. Mwazaro, übersetzt „Platz des Betens“, ist ein heiliger Platz. Hier wohnen die Seelen von den Ahnen der dort ansässigen Digos. Der alte, knorrige Baobab (Affenbrotbaum) verbreitet seinen Segen, denn hier wird heute noch gebetet und geopfert. Gönnen auch Sie sich einen Moment der Besinnung. Dann begeben wir uns mit einem erfahrenen Guide auf eine ca. 3stündige Entdeckungstour durch die faszinierende Welt des uralten Mangrovendschungels. Per Boot erkunden wir die beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt und erfahren dabei viel Wissenswertes über das Zusammenspiel der Natur. Die Einzigartigkeit des Mangroven-Biotops begeistert Besucher und Forscherteams aus aller Welt gleichermaßen. Die Wasserwelt ist das Zuhause von seltenen Vögeln, Waranen und Krokodilen. Es ist aber auch eine Begegnung mit der uralten Seele Afrikas und all ihren faszinierenden Rätseln. Zurück in der Lodge angekommen, haben Sie noch genügend Zeit, um Ihre ganz eigenen Entdeckungen zu machen und vielleicht ein Erinnerungsfoto vor der Jahrtausende alten, versteinerten Riesenmuschel unter dem Korallenriff aufzunehmen. Danach bringen wir Sie zu Ihrem Hotel an der Küste zurück, wo wir um ca. 14.00 h eintreffen.

Ihre Ausrüstung:
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung, Fernglas
• Badesachen, Handtuch, Badeschuhe
• Sonnencreme, Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher, Fahrer/Reiseleiter
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.


Halbtagesausflug – Stadtbesichtigung Mombasa

Erleben Sie das quirlige Leben in Mombasa, der arabisch geprägten „2. Hauptstadt Kenias“, besuchen Sie die Altstadt und den Hafen und bewundern die kenianische Handwerkskunst

Ihr Ausflug (M)

Sie werden um 8.00 Uhr zur Stadtrundfahrt nach Mombasa, die sogenannte zweite Hauptstadt von Kenia, abgeholt. Die Rundfahrt beginnt beim Mama Ngina Drive, direkt beim Ankunftspunkt der Fähre. Auf dem Weg zum “Fort Jesus” kommen Sie an dem berühmten Florida Night-Club und Oceanic Hotel, eins der ältesten Hotels in Mombasa, vorbei. Die Festung “Fort Jesus”, heute ein Museum, wurde 1593 von den Portugiesen zur Verteidigung gegen die Araber gebaut. Die Portugiesen und die Araber kämpften damals an der ostafrikanischen Küste um den Einfluss in Afrika. Ursprünglich zum Schutz am Eingang des Hafens erbaut, zeigt “Fort Jesus” einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Küstenregion von Ost-Afrika. Anschließend werden Sie den Segelschiff-Hafen besuchen, in dem Sie sehr alte Segelschiffe – sogenannte Dhaus, die heute noch in den Küsten- und Inselregionen Ost-Afrikas arbeiten, bestaunen können. Zwischen den alten und neuen Dhaus bestehen nur wenige Unterschiede. Die größte Veränderung liegt in der Motorausrüstung. Dann setzen Sie ihre Tour in die “Arabische Altstadt” fort. Hier finden Sie ein Gewirr von engen Gassen, in denen Sie wunderschön geschnitzte Türen, Juwelierarbeiten und Geschäfte mit afrikanischer Handwerkskunst bestaunen können. Weiter besuchen Sie einen Hindu Tempel, die “Tusks”, das berühmte Monument von Mombasa, das große Elefantenstoßzähne zeigt, und die Akamba Kunsthandwerkervereinigung. Bei dieser schaffen mehr als 1000 Mitarbeiter eine große Vielfalt von Holzschnitzereien, die zu angemessenen Preisen zu erwerben sind. Sie können dort die Schnitzarbeit beobachten und haben genug Zeit zu handeln und kaufen.
Anschließend fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel, das Sie gegen 14.00 Uhr erreichen werden.

Ihre Ausrüstung:
• Leichte Baumwollkleidung
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Fernglas
• Sonnencreme
• Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transport im Touristen-Minibus mit Hubdach und Fensterplatzgarantie
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher, englischsprachiger Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.


Halbtagesausflug Ukunda-Waisenhaus – Dorfbesuch, traditioneller Markt und kulinarisches Erlebnis

Lernen Sie das Kinderdorf Upendo kennen und erleben die kenianische Handwerkskunst

Ihr Ausflug (M oder A)

Variante A:
Sie werden um 8.00 Uhr vom Hotel abgeholt, und wir fahren Sie zum Upendo Village, wo wir von unseren Gastgebern begrüßt werden. Ein erfahrener Guide begleitet uns auf unserer Führung durch die Anlage und vermittelt Informationen über das Projekt. Anschließend steht ein Treffen mit den Kindern des Kindergartens und dem Betreuungspersonal an. Nach dem Besuch im Upendo Village fahren wir direkt in das Zentrum von Ukunda, wo bei einem Besuch des traditionellen Marktes zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten auf uns warten. Anschließend genießen wir zum Mittag die köstliche afrikanische Küche in einem lokalen Restaurant, bevor wir Sie zurück in Ihr Hotel bringen. Dauer: 3-4 Stunden.

Variante B:
Sie werden um 15.30 Uhr vom Hotel abgeholt, und wir fahren Sie zum Upendo Village, wo wir von unseren Gastgebern begrüßt werden. Ein erfahrener Guide begleitet uns auf unserer Führung durch die Anlage und vermittelt Informationen über das Projekt. Anschließend steht ein Treffen mit den Kindern der Grundschule und dem Betreuungspersonal an. Nach dem Besuch im Upendo Village fahren wir direkt in das Zentrum von Ukunda, wo bei einem Besuch des traditionellen Marktes zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten auf uns warten. Anschließend genießen wir zum Mittag die köstliche afrikanische Küche in einem lokalen Restaurant, bevor wir Sie zurück in Ihr Hotel bringen. Dauer: 3-4 Stunden.
Bei einem Besuch am Wochenende (außer Sonntags vormittags) haben Sie bei beiden Varianten die Gelegenheit die Kindergartenkinder als auch die Grundschulkinder anzutreffen.

Ihre Ausrüstung:
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Sonnencreme, Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher, Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.


Ngomongo Village und Bombolulu Kunsthandwerkstätten

Lernen Sie aktiv die Lebensweise verschiedener kenianischer Stämme kennen und erleben Sie die Menschen bei Ihrer Arbeit

Ihr Ausflug (M)

Sie werden um 9.00 Uhr vom Hotel abgeholt, und wir fahren zum Ngomongo Village, wo wir die traditionellen Häuser verschiedener Stämme Kenias besuchen. Wir sind eingeladen, gemeinsam mit den dort lebenden Menschen an traditionelle Aktivitäten teilzunehmen. So gehen wir mit den El Molo auf Fischjagd, lernen, nach Art der Luo Feuer zu machen oder mit Mörser und Stößel Hirse zu stampfen. Wir lauschen den Erzählungen der Bewohner über ihre Traditionen. Wer mithelfen möchte, den alten Steinbruch, auf dem das Dorf steht, wieder zu begrünen, kann eine Baumpatenschaft übernehmen. Zum Mittagessen genießen wir die echt afrikanische Küche des Restaurants im Dorf. Danach geht es weiter zu den Bombolulu Kunsthandwerkstätten. In diesem Sozialprojekt leben und arbeiten über 260 körperbehinderte Menschen, sie erhalten hier eine Ausbildung, Wohnung und medizinische Versorgung sowie Starthilfe für ein eigenständiges Leben. In den riesigen Ausstellungsräumen finden Sie Kunsthandwerk aller Art, handbedruckte Stoffe und vieles mehr. Wenn Ihnen etwas besonders gut gefällt, können Sie sich hier auch Kleidung nach Maß anfertigen lassen.
Danach bringen wir Sie zu Ihrem Hotel an der Küste zurück.

Ihre Ausrüstung:
Bitte bringen Sie für Ihren eigenen Komfort und zum angepassten Umgang mit den Gegebenheiten vor Ort folgende Dinge mit:
• Leichte Baumwollkleidung
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Fernglas
• Sonnencreme
• Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transport im Touristen-Minibus mit Hubdach und Fensterplatzgarantie
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.


Safari Nyani – Tagesausflug in den Tsavo Ost Nationalpark

Erleben Sie einen erlebnisreichen Tag mit einem Besuch bei den roten Elefanten des Tsavo Ost Nationalparks, des größten Nationalparks Kenias Tsavo Ost N.P. – Lion Hill Camp (M)

Sie werden frühmorgens an Ihrem an der Küste gelegenen Hotel abgeholt und fahren zwei Stunden auf dem Mombasa Nairobi Highway zum Tsavo-Ost Nationalpark, der Heimat der „Roten Elefanten“ – Einfahrt durch Buchuma Gate. Wir starten mit einer Wildbeobachtungsfahrt im Süden des Parks zum Aruba-Damm, vorbei an Zebras, Büffeln, verschiedenen Arten von Gazellen, Wasserböcken und Elefantenherden. Am Aruba-Damm können Sie Flusspferde und viele andere Tiere beim Trinken beobachten. Dort gibt es auch viele verschiedene Vogelarten, z.B. Nashornvögel, Adler, Eisvögel, Webervögel, Riesentrappen, Störche, Marabus etc. Dann geht es weiter zum Lion Hill Camp und Sie genießen während Ihres Lunch den Ausblick von der höchsten Erhebung (662m) im Tsavo Ost N.P.. Nach einer kleinen Ruhepause machen wir eine Nachmittags-Safari. Es geht unter anderem zu den Dida Plains, nach Luggards Falls, wo Krokodile und Fische leben, und zum Mudanda Rock, einem langen kahlen Felsen, auf dem sich die hier lebenden Löwen und Geparden gerne aufhalten, weil sich von diesem warmen erhöhten Platz ein guter Überblick für ihre Jagd bietet.
Im Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und fahren zurück zu Ihrem Hotel, wo Sie am späteren Abend eintreffen.

Ihre Ausrüstung:
• Feste Allwetterschuhe, die bis über die Knöchel reichen.
• Für den Tag leichte Baumwollkleidung in dezenten Farben (beige, olivegrün etc). Bitte vermeiden Sie Signalfarben (rot, gelb…).
• Kopfbedeckung
• Badesachen
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Fernglas
• Sonnencreme
• Insektenschutzcreme

Leistungen:
Transport im Touristen-Minibus mit Hubdach und Fensterplatzgarantie
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Nationalparkgebühren (ca. 35,- Euro)
Ausführliches Reiseinfopaket
1l Mineralwasser pro Person/Tag
Qualifizierter, örtlicher Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen sind Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.

 

Safari Punda Milia – Tsavo Ost N.P.

Ein „Muss“ für Ihre Ferien in Kenia ist der Besuch bei den roten Elefanten – und das nur drei Fahrtstunden von Ihrem Strandhotel entfernt.

Verlauf:

1. Tag: Tsavo Ost N.P. – Ndololo Camp (M A)
Wir holen Sie früh am morgen von Ihrem Hotel ab und fahren über den Mombasa – Nairobi-Highway durch das Buchuma Gate in den Tsavo Ost N.P. Wir starten mit einer Wildbeobachtungsfahrt zum Aruba-Damm, vorbei an Zebras, Büffeln, verschiedenen Arten von Gazellen, Wasserböcken und Elefantenherden. Am Aruba-Damm können Sie Flusspferde und viele andere Tiere beim Trinken beobachten. Dort gibt es auch viele verschiedene Vogelarten, z.B. Nashornvögel, Adler, Eisvögel, Webervögel, Riesentrappen, Störche, Marabus etc. Es geht weiter nach Luggards Falls, wo Krokodile und Fische leben. Danach fahren wir zum Lunch zum Ndololo Camp. Dort können Sie viele Tiere aus nächster Nähe am Wasserloch beobachten, denn es gibt einen unterirdischen künstlich angelegten Gang zum Wasserloch. Nach einer kleinen Ruhepause machen wir eine Nachmittags-Safari. Es geht in den Norden des Parks, unter anderem zum Mudanda Rock, einem langen kahlen Felsen, auf dem sich die hier lebenden Löwen und Geparden gerne aufhalten, weil sich von diesem warmen erhöhten Platz ein guter Überblick für ihre Jagd bietet. Den Sonnenuntergang genießen Sie im Camp, danach Dinner und Übernachtung im Camp. Am Abend können Sie die Tiere gut beobachten, die nachts zum Wasserloch kommen, da Sie von den Zimmern aus einen guten Blick auf das Wasserloch haben.

2. Tag: Tsavo Ost N.P. – Rückfahrt zur Küste (F M)
Vor dem Frühstück unternehmen wir die erste Tierbeobachtungsfahrt, bei der Sie viele Tiere bei der Jagd und beim Grasen beobachten können. Frühstück im Camp, dann weitere lange Safari durch den Park bis zum Lunch. Den Lunch nehmen Sie auf dem Rückweg im Lion Hill Camp ein, auf einem 662m hohen Berg gelegen, der höchsten Erhebung im Tsavo Ost Nationalpark mit großartigem Ausblick auf den ganzen Park, und genießen den herrlichen Blick über Tsavo Ost, bevor  Sie zu Ihrem Hotel an der Küste zurück gebracht werden, wo Sie am Abend eintreffen.

Ihre Ausrüstung:
• Feste Allwetterschuhe, die bis über die Knöchel reichen.
• Für den Tag leichte Baumwollkleidung in dezenten Farben (beige, olivegrün etc). Bitte vermeiden Sie Signalfarben (rot, gelb…).
• Kopfbedeckung
• Badesachen
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Fernglas
• Sonnencreme
• Insektenschutzcreme

Leistungen:
Transport im Touristen-Minibus mit Hubdach und Fensterplatzgarantie
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Nationalparkgebühren (ca. 35,- Euro)
Ausführliches Reiseinfopaket
1l Mineralwasser pro Person/Tag
Qualifizierter, örtlicher Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen sind Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.

 

Stadtbesichtigung Mombasa und Haller Park

Erleben Sie das quirlige Leben in der „2. Hauptstadt Kenias“, besuchen Sie die Altstadt und den Hafen und machen Sie Ihre „kleine Safari“ im Haller Park

Ihr Ausflug (M)

Sie werden um 8 Uhr zur Stadtrundfahrt nach Mombasa, die sogenannte zweite Hauptstadt von Kenya, abgeholt. Die Rundfahrt beginnt beim Mama Ngina Drive, direkt beim Ankunftspunkt der Fähre. Auf dem Weg zum “Fort Jesus” kommen Sie an dem berühmten Florida Night-Club und Oceanic Hotel, eins der ältesten Hotels in Mombasa, vorbei. Die Festung “Fort Jesus”, heute ein Museum, wurde 1593 von den Portugiesen zur Verteidigung gegen die Araber gebaut. Die Portugiesen und die Araber kämpften damals an der ostafrikanischen Küste um den Einfluss in Afrika. Ursprünglich zum Schutz am Eingang des Hafens erbaut, zeigt “Fort Jesus” einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Küstenregion von Ost-Afrika. Anschließend werden Sie den Segelschiff-Hafen besuchen, in dem Sie sehr alte Segelschiffe – sogenannte Dhaus, die heute noch in den Küsten- und Inselregionen Ost-Afrikas arbeiten, bestaunen können. Zwischen den alten und neuen Dhaus bestehen nur wenige Unterschiede. Die größte Veränderung liegt in der Motorausrüstung. Dann setzen Sie ihre Tour in die “Arabische Altstadt” fort. Hier finden Sie ein Gewirr von engen Gassen, in denen Sie wunderschön geschnitzte Türen, Juwelierarbeiten und Geschäfte mit afrikanischer Handwerkskunst bestaunen können. Weiter besuchen Sie einen Hindu Tempel, die “Tusks”, das berühmte Monument von Mombasa, das große Elefantenstoßzähne zeigt, und die Akamba Kunsthandwerkervereinigung. Bei dieser schaffen mehr als 1000 Mitarbeiter eine große Vielfalt von Holzschnitzereien, die zu angemessenen Preisen zu erwerben sind. Sie können dort die Schnitzarbeit beobachten und haben genug Zeit zu handeln und kaufen.
Das Mittagessen wird in einem Hotel in der Stadt eingenommen. Anschließend werden Sie zu der Nordküste von Mombasa gefahren. Dort besuchen Sie den “Baobab Rockcraft”. “Baobab Rockcraft” hat sich auf die Herstellung von einzigartigem Kunsthandwerk wie polierten Fossilien und Steinen, einschließlich Bücherstützen, Solitaire-Spielen u.v.a. spezialisiert. Letzter Punkt auf der Tagestour ist dann der Haller-Park. Der Haller-Park (Baobab Adventures), der früher als Steinbruch für die Zementproduktion von Bamburi Cement genutzt wurde, ist heute durch Wald, Naturlehrpfade, Wildreservate und Krokodil- und Fischzuchten ein vielfältiges Freizeit- und Erholungsgebiet. Die Naturlehrpfade, auf denen sich Flusspferde, Antilopen, Vögel, Reptilien, Schlangen, Riesenschildkröten, Krokodile und Giraffen bewegen, sind weltberühmt. Der Haller-Park gibt Ihnen damit die Möglichkeit einer Mini-Safari. Das “Baobab Adventures” ist mit der Verwandlung von Steinbruchland zu einem tropischen Paradies ein Paradebeispiel für sinnvollen Ökotourismus. Zum Abschluss erleben Sie die Fütterung der dort lebenden Tiere aus der Nähe und fahren dann zurück zu Ihrem Hotel, das Sie am späten Abend erreichen werden.

Ihre Ausrüstung:
• Leichte Baumwollkleidung
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Fernglas
• Sonnencreme
• Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transport im Touristen-Minibus mit Hubdach und Fensterplatzgarantie
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.

 

Tagesausflug Mwazaro Beach – Dorfbesuch, Mangroven-Bootstour und Ökoprojekt

Erleben Sie echte afrikanische Tradition und die faszinierende Fauna und Flora des Mangrovendschungels. Lernen Sie einen Ort kennen, an dem nachhaltiger, sozialverträglicher Tourismus Wirklichkeit geworden ist.

Ihr Ausflug (M)

Sie werden um 8.00 Uhr vom Hotel abgeholt, und wir fahren zum Mwazaro Beach, wo wir mit einem Willkommensgetränk von unseren Gastgebern begrüßt werden. Ein erfahrener Guide begleitet uns auf unserem 15minütigen Fußweg in das nahegelegene Fischerdorf, wo wir die traditionelle Lebensart und das handwerkliche Geschick der Kenianer hautnah kennen lernen. Danach haben wir Zeit, in der Mangrove Lodge (deutsche Leitung) am unberührten Strand zu relaxen oder – je nach Gezeiten – eine Strandwanderung zur Nachbarinsel Bati-Island zu machen. Anschließend erwartet uns zum Lunch ein 3-Gang-Menü mit vorwiegend fangfrischen Meeresfrüchten, kombiniert mit der aromatischen Gewürzvielfalt Sansibars (auf Wunsch auch vegetarische Speisen oder Fleisch – bitte Voranmeldung 1 Tag vorher). Das Essen in der Mangrove Lodge ist legendär und wird von Reiseführern aus aller Welt empfohlen. Mwazaro, übersetzt „Platz des Betens“, ist ein heiliger Platz. Hier wohnen die Seelen von den Ahnen der dort ansässigen Digos. Der alte, knorrige Baobab (Affenbrotbaum) verbreitet seinen Segen, denn hier wird heute noch gebetet und geopfert. Gönnen auch Sie sich einen Moment der Besinnung. Dann begeben wir uns mit einem erfahrenen Guide auf eine ca. 2,5stündige Entdeckungstour durch die faszinierende Welt des uralten Mangrovendschungels. Per Boot erkunden wir die beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt und erfahren dabei viel Wissenswertes über das Zusammenspiel der Natur. Die Einzigartigkeit des Mangroven-Biotops begeistert Besucher und Forscherteams aus aller Welt gleichermaßen. Die Wasserwelt ist das Zuhause von seltenen Vögeln, Waranen und Krokodilen. Es ist aber auch eine Begegnung mit der uralten Seele Afrikas und all ihren faszinierenden Rätseln. Zurück in der Lodge angekommen, haben Sie noch genügend Zeit, um Ihre ganz eigenen Entdeckungen zu machen und vielleicht ein Erinnerungsfoto vor der Jahrtausende alten, versteinerten Riesenmuschel unter dem Korallenriff aufzunehmen. Danach bringen wir Sie zu Ihrem Hotel an der Küste zurück, wo wir um ca. 18.30 h eintreffen. Je nach Gezeiten kann die Reihenfolge der Aktivitäten von Ihren Gastgebern geändert werden.

Ihre Ausrüstung:
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung, Fernglas
• Badesachen, Handtuch, Badeschuhe
• Sonnencreme, Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.

 

Halbtagesausflug Ukunda-Waisenhaus – Dorfbesuch, traditioneller Markt und kulinarisches Erlebnis

Lernen Sie das Kinderdorf Upendo kennen und erleben die kenianische Handwerkskunst

Ihr Ausflug (M oder A)

Variante A:
Sie werden um 8.00 Uhr vom Hotel abgeholt, und wir fahren Sie zum Upendo Village, wo wir von unseren Gastgebern begrüßt werden. Ein erfahrener Guide begleitet uns auf unserer Führung durch die Anlage und vermittelt Informationen über das Projekt. Anschließend steht ein Treffen mit den Kindern des Kindergartens und dem Betreuungspersonal an. Nach dem Besuch im Upendo Village fahren wir direkt in das Zentrum von Ukunda, wo bei einem Besuch des traditionellen Marktes zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten auf uns warten. Anschließend genießen wir zum Mittag die köstliche afrikanische Küche in einem lokalen Restaurant, bevor wir Sie zurück in Ihr Hotel bringen. Dauer: 3-4 Stunden.

Variante B:
Sie werden um 15.30 Uhr vom Hotel abgeholt, und wir fahren Sie zum Upendo Village, wo wir von unseren Gastgebern begrüßt werden. Ein erfahrener Guide begleitet uns auf unserer Führung durch die Anlage und vermittelt Informationen über das Projekt. Anschließend steht ein Treffen mit den Kindern der Grundschule und dem Betreuungspersonal an. Nach dem Besuch im Upendo Village fahren wir direkt in das Zentrum von Ukunda, wo bei einem Besuch des traditionellen Marktes zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten auf uns warten. Anschließend genießen wir zum Mittag die köstliche afrikanische Küche in einem lokalen Restaurant, bevor wir Sie zurück in Ihr Hotel bringen. Dauer: 3-4 Stunden.
Bei einem Besuch am Wochenende (außer Sonntags vormittags) haben Sie bei beiden Varianten die Gelegenheit die Kindergartenkinder als auch die Grundschulkinder anzutreffen.

Ihre Ausrüstung:
• Kopfbedeckung
• Sonnenbrille
• Kameraausrüstung
• Sonnencreme, Insektenschutzcreme

Leistungen:
Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf
Eintrittsgebühren
Qualifizierter, örtlicher Fahrer/Reiseleiter (optional deutschsprachiger Fahrer/Reiseleiter)
Nicht im Preis eingeschlossen Getränke, Trinkgelder und Dinge des persönlichen Bedarfs.

Share and Enjoy!